Logo improuv
/ Von Christian Braun

Agilität lebt von Feedbackschleifen. Während die kontinierliche Verbesserung bzgl. Prozess in den Retros gut funktionieren kann, sehe ich nur äußerst selten, dass auch das Produkt nennenswert adaptiert wird. Es ist traurigerweise so, dass alles, was wir aus Lean Startup oder Design Thinking nutzen könnten, nach Projektstart kaum noch stattfindet.

Vor 3 Jahren habe ich (Sebastian Heglmeier) in einem Vortrag von Jeff Patton ein einfaches, lustiges und vor allem wirkungsvolles Modell kennengelernt. Ich verwende es seitdem ständig, wenn ich über Risikomanagement auf Produktebene rede, wenn ich einen Door Opener brauche, um Experimente zu wagen und Annahmen nochmal zu überprüfen statt stur vor sich hinzubasteln.

Und darum gehts in dieser Session. Remote und interaktiv. Bring Your Own Beer 😉 

Bei Interesse bitte eine Email an sigrid.hoffer-wehselau@improuv.com schreiben – Sie erhalten dann rechtzeitig die Einwahldaten.