Zoi Natsiopoulou

Als Scrum Master und Wirtschaftspsychologin unterstützt Zoi Teams dabei, ihre Kompetenzen auf individueller und Teamebene weiterzuentwickeln. Dafür schafft sie einen sicheren, wertorientierten Rahmen, in dem Austausch, Experimentieren und Lernen möglich sind. Selbstorganisiertes Lernen ist aus ihrer Sicht die wichtigste Vorraussetzung für Lieferfähigkeit und Effektivität und nicht zuletzt auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Durch ihre langjährige Konzernerfahrung im Channelmanagement und ihr Studium der Wirtschaftspsychologie bringt sie sowohl ökonomisches als auch psychologisches Wissen in ihre Arbeit mit ein und kann gut zwischen den unterschiedlichen Sichtweisen vermitteln. Persönlich findet sie besonders den interdisziplinären Austausch in der Agilen Community spannend und bringt gerne die psychologische Perspektive mit in die Diskussion ein. Eins ihrer Steckenpferde ist das Zielmanagementsystem der Objectives und Key Results - und wie OKRs in agilen Organisationen zu Alignment und Fokussierung beitragen können.

Zoi ist Certified Scrum Master (CSM), Certified Agile Leader (CAL 1) und hat den Kanban System Design (KMP I) absolviert. Ihre Arbeitsschwerpunkte als Wirtschaftspsychologin (B.Sc.) sind psychologische Gesprächsführung, Eignungsdiagnostik sowie Motivation und Lernen.

Kontakt

Blogs

Lernende Organisation und Agilität

Blogpost vom 12.11.2018

Ohne Lernen neigen Organisationen dazu, Bewährtes zu wiederholen und nur oberflächliche und kurzfristige Verbesserungen zu erzielen. Diese kurzfristigen Anpassungen sind nicht ausreichend, um für die komplexen Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein.

Für uns als Unternehmensberatung ist organisationales Lernen Teil unserer Dienstleistung und gleichzeitig ein Unternehmenswert, eine gemeinsame, verbindende Haltung. Leider ist das Konstrukt Lernende Organisation sperrig und wird als wenig praxisrelevant empfunden.