Jens Coldewey

Jens Coldewey ist Agiler Coach, Certified Scrum Trainer (CST), Akkreditierter Kanban Trainer (LKU) und Management Berater mit über 15 Jahren Erfahrung mit agilen Ansätzen.

Er ist unter anderem zertifiziert als Kanban Coaching Professional, Human Systems Dynamics Professional, Certified Scrum Master, Certified Scrum Product Owner und Certified Crystal Practitioner. Bereits 2003 war er Vorstandsmitglied der Agile Alliance, hat seitdem unter anderem an der "Enterprise Agile Adoption" der Agile Alliance mitgearbeitet und ist Senior Consultant der Agile Product & Project Management Group des Cutter Konsortiums, Boston, USA

Jens Coldewey ist Gesellschafter der improuv GmbH.

Blogs

Enterprise Services Planning – Ein Mangement System für die gesamte Organisation

Blogpost vom 15.09.2017

Wenn wir im Management praktische Beispiele für die Transparenz zeigen, die wir mit Kanban Systemen erzeugt haben, lösen wir damit in der Regel das aus, was ich als den „Harry and Sally-Effekt“ bezeichne: „Ich möchte genau das, was die Frau da drüben hatte“.

On Agile Thinking and Respect

Blogpost vom 18.08.2017

When Agile is introduced into an organization it completely changes the relationship between managers and staff. While traditional management models utilize the formal power of managers and compliance as the major tool to generate consistent behavior, Agile approaches emphasize self-organization and what the Organizational Development calls “Catalytic Leadership”. Though many team members new to Agile (and unfortunately also some Agile bloggers) think that only management has to change, practice shows that both sides have to adopt new behaviors and models.

Entscheidungssysteme - Was ist das schon wieder?

Blogpost vom 19.07.2016

Im Dezember 2015 traf sich in Aachen zum fünften Mal die "Supporting Agile Adoption" Arbeitsgruppe der Agile Alliance, um neue und spannende Themen rund um Agile Transitionen aufzuspüren und zu bearbeiten (ein ausführlicher Bericht über das Treffen findet sich bei der Agile Alliance).

Adhocracy - Picks from the ESP Executive Summit London

Blogpost vom 28.04.2016

One of my personal highlights of the ESP Executive Summit in London on April 20th was Julian Birkinshaw's keynote on "New Organising Models in a Complex World". The professor of the London Business School who is designated as one of the fifty worldwide thought leaders in business science presented the core ideas and concepts of his forthcoming book "Fast Forward".

Neuigkeiten vom Kanban Leadership Retreat I: Der Kanban Management Professional

Blogpost vom 13.07.2015

Als neues Element des Zertifizierungsprogramms der Lean Kanban University (LKU) wird jetzt der "Kanban Management Professional (KMP)" eingeführt. In diesem Blog berichte ich über die Details des KMP und wie man sich für die notwendigen Kurse bei uns vorregistrieren kann.

Scrum is about Delivery, not about Planning

Blogpost vom 07.07.2015

If you watch an arbitrary discussion about Scrum – at a user group, a conference, or any other opportunity – you could easily come to the conclusion that Sprint Planning is the major and most important ceremony in Scrum. People religiously discuss about the format of user stories, the “Definition of Ready”, and whether teams should compare their estimations with what it actually took them to finish a story.

Das „Kanban System“ – oder was Kanban eigentlich ist (Teil 2)

Blogpost vom 31.10.2014

In meinem letzten Blog-Eintrag hatte ich über das Kanban-Objektiv geschrieben als ersten Schritt hin zu einer Kanban Einführung. Diesmal geht es darum, mit Hilfe eines Kanban Systems die ersten Veränderungen in der Organisation anzustoßen. Dieser Blog-Eintrag basiert ebenfalls auf einem Teil des Stoffs aus den ersten 90 Minuten unseres neuen Kanban Grundlagen Kurses.

Die "Kanban Lens" oder was Kanban eigentlich ist (Teil I)

Blogpost vom 13.10.2014

Der erste Schritt in der Kanban Methode ist die Betrachtung der existierenden Arbeitsabläufe in einer speziellen Sichtweise, quasi durch das „Kanban Objektiv“. Diese Sichtweise liefert die Transparenz, die man benötigt, um den weiteren Verbesserungsprozess zu steuern und zu überwachen. Dieser Blog-Eintrag basiert auf einem Teil des Stoffs aus den ersten 90 Minuten unseres neuen Kanban Grundlagen Kurses.

Agile Organisation: Regelmäßig liefern reicht nicht

Blogpost vom 19.05.2014

Nur weil irgendwo in der Organisation ein Team den Mut und die Kraft gefunden hat, sich gegen etablierte Managementansätze abzukapseln und Scrum zu machen, ist die Organisation noch lange nicht agil. Aber was macht denn nun eine agile Organisation aus?

OOP Vortrag „Mit dem Hammer auf die Schraube - Wenn Produkte wie Projekte behandelt werden“

Blogpost vom 28.01.2014

Eigentlich geht es in dem Vortrag gar nicht um Agilität, sondern ganz allgemein um IT Management. Ich starte von typischen Problemen, die wir im Beratungsalltag immer wieder sehen: Die Architektur eines Systems ist aus dem Ruder gelaufen, man sieht sich nicht in der Lage, einen Product Owner zu benennen oder jede Entwicklungsaktivität muss direkt an einen Kunden kontierbar sein.