Christoph Mathis

Christoph Mathis ist Coach, Mentor und Trainer mit langjähriger Erfahrung mit Scrum und agiler Softwareentwicklung. Er arbeitet seit 2001 Agil und nutzt seit 2003 Scrum. Christoph ist zertifiziert als Certified Scrum Trainer (CST) und Certified Enterprise Coach (CEC), Certified Agile Leader Instructor (CAL), SAFe Program Consultant (SPC).

Christoph Mathis ist Geschäftsführer und Gesellschafter der improuv GmbH.

Blogs

Wardley Maps und die drei Horizonte

Blogpost vom 28.02.2019

Simon Wardley hat eine Form und Codes gefunden, mit der strategische Überlegungen über Zeit und Einflussfaktoren gut abbildbar und kommunizierbar sind. In einem früheren Artikel Wardley Mapping - ein großartiges Werkzeug zur Strategie-Entwicklung berichtete ich darüber.

Die 'drei Horizonte' waren eine mir direkt einleuchtende Perspektive. Gleich gehe ich darauf ein, weshalb sie es nicht mehr sind.

Agiles Unternehmen und Transformationsmodelle - Meine Vorausschau 2019

Blogpost vom 22.02.2019

Im letzten Jahr habe ich drei Thesen zum Jahresauftakt 2018 veröffentlicht. Darin waren die Voraussagen

Wardley Mapping - ein großartiges Werkzeug zur Strategie-Entwicklung

Blogpost vom 15.02.2019

Im Dezember hatte ich einen richtigen Glücksgriff: ich war auf einer gemeinsamen Masterclass von Simon Wardley und Dave Snowden.

Dave Snowden ist ja schon seit einiger Zeit bekannt über seine Beiträge zur Komplexitätstheorie, sein Cynefin Framework.

Die wichtigsten Erfindungen von Spotify

Blogpost vom 25.06.2018

Die veröffentlichten Prinzipien von Spotify sind für viele faszinierend. Wahrscheinlich ist ein wichtiger Faktor dafür, dass Agilität bei Spotify einfach funktioniert.

Ich füge meine eigene Interpretation hinzu. Ich kenne auch nur die öffentliche Darstellung von Henrik Kniberg auf verschiedenen Konferenzen, daher mein Beipackzettel: es ist eine weitere Interpretation.

Über das IKEA Starterkit, Spotify und Frameworks

Blogpost vom 18.06.2018

Das IKEA Küchen-Starterkit ist eine wunderbare Erfindung: ich brauche es, wenn ich bei meinen Eltern ausziehe und die erste eigene Wohnung einrichte. In diesem Fall kann es mir wirklich den Tag retten: Ich kann meine Küche benutzen, auch wenn ich vorher keinen Plan davon hatte.

Wenn man allerdings wirklich ohne eigene Vorkenntnisse herangeht (bei mir war das so), dann wird der Start trotzdem holprig. Aber es hilft trotzdem.

Authentisch Führen - Authentic Leadership

Blogpost vom 11.06.2018

Bill George liefert mit seinem Konzept des Authentic Leadership einen interessanten Beitrag dazu, die Diskussion über Agile Leadership zu bereichern. Es sagt, vor der Diskussion über Rollen, Stile und so weiter muss man Aufmerksamkeit darauf verwenden, seine eigene Authentizität zu hinterfragen.

Skalieren jenseits von Frameworks

Blogpost vom 04.06.2018

Agil im Großen wird allzu oft als die Auswahl zwischen zwei Frameworks gesehen: SAFe oder LeSS. Gelegentlich kommt noch ein drittes (Phantom-) Framework dazu: Spotify.

Die Entscheidung zwischen LeSS und SAFe ist zu einem großen Teil eine Make-or-buy-Entscheidung, das Spotify-Framework ist einfach ein Missverständnis.

Lasst mich das erklären.

Start with Why - Sinek´s Golden Circle

Blogpost vom 28.05.2018

In vielen Diskussionen erwische ich mich dabei, dass ich die Frage einwerfe "welches Problem lösen wir denn gerade". Manchmal wirkt es Wunder, um eine Konversation wieder ins richtige Fahrwasser zu bringen. Ich bin vor einiger Zeit über den "Golden Circle" gestolpert - in der Tat war es ein Kunde, der es in seiner Organisation intensiv nutzt.

John Doerr´s OKR Superpowers und Agile Leadership

Blogpost vom 22.05.2018

Vier „Superpowers, die die Wirksamkeit von OKRs ausmachen und ihre Beziehung zu Agile Leadership

Focus@Scale mit Objectives und Key Results (OKRs)

Blogpost vom 17.05.2018

Ein Werkzeug der Wahl für Agile Leadership sind OKRs.