Certified Scrum Developer Training

Die perfekte Vorbereitung für Ihre Position als Entwickler im agilen Umfeld

Ihre Vorteile

interaktives Erlebnis keine Powerpoint-Schlacht erfahrene Trainer
wertvolle Praxistipps im Austausch lernen Inspiration und Motivation

Kursziel

Dieser Kurs bereitet Sie intensiv auf Ihre Arbeit als agiler Software-Entwickler vor. Sie lernen agile Entwicklungstechniken und Konzepte kennen und schaffen damit die Basis für qualitativ hochwertige Software und kontinuierliche Lieferfähigkeit.

Das Training vermittelt den neuesten Stand agiler Softwareentwicklung: die agilen Grundprinzipien und Werte, Scrum in der Theorie und im echten Leben, die Zusammenarbeit im agilen Team und mit dem Product Owner, Pair Programming, Testgetriebene Entwicklung, kontinuierliches Refactoring, Design und Architektur im agilen Kontext, Continuous Integration und Delivery.

Um den Praxistransfer sicherzustellen, erproben die Teilnehmer das Frischgelernte in der konkreten Zusammenarbeit als Scrum-Team.

Certified Scrum Developer

Geeignet für

  • Softwareentwickler

  • Tester

Verfügbare Varianten

  • Präsenz A (Dauer: 5 Tage)

  • Präsenz B (Dauer: 2 + 3 Tage)

  • beide Varianten auch als Inhouse

Inhalte auf einen Blick

 

  • Umsetzung von Anforderungen in fertige Software-Inkremente
  • Zusammenarbeit mit dem Product Owner
  • Scrum Einführung
  • Agile Engineering
  • Advanced Agile Testing

Unsere Trainingstermine

 


Zur Zeit haben wir keine öffentlichen Termine geplant.

Weitere Informationen

Agenda

Die Inhalte entsprechen den Learning Objectives der Scrum Alliance.

Präsenztraining A: Diese Inhalte werden an 5 Tagen, jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr vermittelt.

Präsenztraining B: Diese Inhalte werden in zwei Einheiten á 2 und 3 Tagen, jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr vermittelt.

 

Tag 1: Scrum Kompakt

Tag 3: Agile Engineering Skills II

 

Einführung

  • Iterativ-inkrementeller Entwicklungsprozess

Refactoring

  • Designverbesserung ohne Verhaltensänderung, Übung Refactoring

 

Arbeiten in einem agilen Team

  • Grundlegende Teamfähigkeiten, Zusammenarbeit mit Product Owner und Kunden

    Entkopplung und Mocking

    • Testen im komplexen Umfeld

     

    Grundlagen von Scrum

    • Rollen und Artefakte

      Praktische Übung an der Beispielanwendung

      • Sprint #2

       

      Anforderungs-Management und Release-Planung

      • Product Vision, Product Backlog und die Aufgaben des Product Owners, User Stories, Grobschätzung und Priorisierung, Velocity, Release-Planung

      Tag 4: Agile Engineering Skills III

      Sprints und Meetings

      • Sprint Planning, Sprint-Review und -Retrospektive, Daily Scrums

      Architektur

      Clean Code

      • Lesbarer und änderbarer Code, Übung Clean Code

      Scrum Klinik

      • Themen aus der praktischen Arbeit der Teilnehmer werden besprochen

      Continuous Integration & Delivery:

      Legacy Code

      • Arbeiten mit Legacy Code

      Tag 2: Agile Engineering Skills I

      Praktische Übung an der Beispielanwendung

      • Sprint #3

      Einführung Agile Engineering

      • Überblick Agile Engineering, Feedbackzyklen, Diskussion

      Tag 5: Advanced Agile Testing

      Test Driven Development (TDD)

      • TDD Zyklus (Red-Green-Refactor), Demonstration TDD, Struktur Unittests (arrange-act-assert), Coding Kata zu TDD

      Einführung

      • Testen für Entwickler in agilen Projekten

      Akzeptanzgetriebene Entwicklung (ATDD)

      • ATDD Zyklus, Übung ATDD

      Automatisierte Tests

      • Strategien, Organisation, Maintenance

      Praktische Übung an der Beispielanwendung

      • Sprint #1

      Test Smells und Clean Test Code

      Advanced Unit Testing

       

       

      Ablauf Remote Trainings

      Für unsere Remote Trainings verwenden wir innovative Tools, um unseren Schulungsteilnehmern eine wertvolle Lernerfahrung zu bieten.

      • Virtueller Schulungsraum:

      Wir erstellen einen gemeinsamen Video-/Audio-“Raum”, in dem wir gemeinsam Inhalte präsentieren und diskutieren (Folien, Videos, Echtzeit-Visualisierungen (z.B. virtuelle Flipcharts)).

      • Group Breakout Rooms:

      Aufteilung in virtuelle Gruppen (genau wie bei der Erstellung von Tischgruppen in einem Face-2-Face Training). Jede virtuelle Gruppe (z.B. eine Gruppe von 4 Teilnehmern) arbeitet in einem eigenen Video-/Audio-Raum) gemeinsam an einer Gruppenübung. Während der Gruppenarbeit werden die einzelnen Gruppen individuell durch den Trainer unterstützt – genau wie in einem Vor-Ort Training. Nach einer vereinbarten Zeit kommen alle Gruppen wieder in den Haupt-“Schulungsraum” zurück.

      • Virtuelle Whiteboards:

      Visualisierung spielt in unseren Präsenztrainings eine wichtige Rolle – das gilt natürlich auch online. Durch Visualisierungstools teilen wir Schulungsinhalte und ermöglichen dadurch ein gemeinsames Lernen und die gemeinsame Nutzung von Inhalten.

      • Technische Vorbereitung:

      Von Beginn an soll natürlich alles reibungslos ablaufen. Deshalb findet vor jedem unserer Remotetrainings ein gemeinsames Onboarding aller Teilnehmer zu unseren Tools statt.

      • Technische Plattformen:

      Wir nutzen Zoom (bei Inhouse optional Microsoft Teams) und Miro.

      Hygienekonzept für Präsenztrainings
      • Bitte tragen Sie Mund-Nasen-Schutz, außer wenn sie an ihrem Trainingsplatz sitzen. Die ansonsten üblichen Hygienemaßnahmen (regelm. Händewaschen, Niesen in die Armbeuge, etc.) sind mittlerweile hinlänglich bekannt und gelten auch während unserer Trainings
      • Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Trainingsteilnehmern während des gesamten Trainings und in den Pausen ein. Wir werden in Arbeitsgruppen arbeiten und die Tische entsprechend positionieren, um den Abstand auch während der Gruppenarbeiten möglich zu machen. Bei Arbeiten am Flipchart oder an der Pinnwand sollte nur eine Person aus der Gruppe stehen, alle anderen bleiben sitzen.
      • Bitte kommen Sie keinesfalls zum Training, wenn Sie Symptome haben, die auf eine Infektion hindeuten könnten. Melden Sie sich bitte bei training@improuv.com, wir buchen Sie dann unproblematisch auf ein nachfolgendes Training um
      • Bitte beachten Sie auch das Hygienekonzept des Hotels oder Co-Working Unternehmens, in dem das Training stattfindet.
      • Sollten Sie innerhalb von 14 Tagen nach dem Training positiv auf Covid-19 getestet werden, bitten wir Sie umgehend um Benachrichtigung. Wir werden dann die anderen Trainingsteilnehmer, Trainer und Unterstützer selbstverständlich anonym informieren.

      Noch eine Empfehlung: Sie tun sich selbst und allen anderen Teilnehmern einen großen Gefallen, wenn Sie die Corona Warn App installieren.

      Worauf wir sonst noch achten:

      • Um die Abstände sicherstellen zu können, haben wir die maximale Anzahl von Teilnehmern herabgesetzt. Zudem stellen wir sicher, dass wir mindestens 4-5 m2 Platz pro Teilnehmer haben und zwischen Trainer und Teilnehmern ein Abstand von drei Metern eingehalten werden kann.
      • Wir verzichten auf alle physischen Übungen, bei denen der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann
      • Wir sorgen für regelmäßige Lüftung, Tische und Türklinken werden mindestens einmal pro Tag desinfiziert
      • Um alle Teilnehmer im “Falle eines Falles” informieren zu können, speichern wir die Teilnehmerdaten für mindestens vier Wochen nach dem Training
      • Und natürlich begrüßen wir unsere Teilnehmer mit Abstand freundlich, also auch ohne Handschlag
      Bei Trainings in unserem Büro, Giesinger Bahnhofplatz 9

      Bitte benutzen Sie unbedingt im gesamten Treppenhaus und Lift einen Mund-Nasenschutz! Einige unserer Nachbarn helfen schwer kranken Menschen, deren Schutz hohe Priorität hat.

      Vorbereitung
      Da der Kurs die Gelegenheit geben soll, praktische Probleme bei der Einführung von Scrum zu erörtern und Erfahrungen auszutauschen, empfehlen wir als Vorbereitung die Lektüre des Scrum Guides als offizielle Grundlage für Scrum.
      Alle praktischen Übungen finden in Java mit JDK8 oder neuer statt. Als Entwicklungsumgebung (IDE) haben die Teilnehmer die Wahl zwischen Eclipse und IntelliJ, zum Versions- und Buildmanagement kommt git zum Einsatz. Die Teilnehmer stellen ihre eigenen Laptops und sollten vor Kursbeginn bereits Java und eine der beiden IDEs installiert haben.
      Zertifizierung

      Voraussetzung für die Zertifizierung als Certified Scrum Developer ist die Teilnahme an einem CSD-Kurs. Nach dem Kurs melden wir Sie bei der Scrum Alliance als neues Mitglied an. Das CSD-Zertifikat gilt für zwei Jahre und kann danach erneuert werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie während des Kurses und auf der Website der Scrum Alliance.

      improuv ist „Registered Education Provider“ der Scrum Alliance.

      SEUs und PDUs
      Dieser Kurs wird von der Scrum Alliance mit 16 SEUs zur Verlängerung eines anderen Zertifikats bewertet, wenn die Teilnehmer bereits über ein anderes Zertifikat der Scrum Alliance wie bspw. den Certified Scrum Product Owner verfügen.
      Sie können sich außerdem 16 PDUs beim Project Management Institute für diesen Kurs gutschreiben lassen.
      Die CSD Schulung ist sehr, sehr gut angekommen, auch dafür herzlichen Dank an die beiden Trainer! Es hat wirklich nur positives Feedback gegeben!
      Amelie Ortmann

      Opitz Consulting

      Ausgezeichnete Vermittlung über agile Arbeitstechniken und Softwareentwicklung, auf einer offenen persönlichen Ebene. Empfehlenswert für agile Entwickler in verschiedensten Positionen!

      Ulrich Schweinitzer

      Ihr Ansprechpartner

      Nadine Bleck

      Account Manager

      Tel. +49 89 500 352 10

       

       

      Scroll to Top