You are here

Hedi Buchner's blog

Were you ever lucky enough to work with a Product Owner who actually writes acceptance tests? My experience as Agile Coach is that most of the Product Owners don't write acceptance tests. Lucky enough in my last project I was Product Owner. And therefore I decided to establish ATDD within my team.

Was macht agile Unternehmen aus? Wie arbeiten sie? Welche Werte leben sie? Das waren die Fragen, die ich mir und Mitarbeitern, Führungskräften, Product Ownern, Scrum Masters und CEOs agiler Unternehmen in den letzten 10 Monate häufiger gestellt habe.

Im Rahmen meiner Masterarbeit hatte ich die einmalige Gelegenheit dem Mythos Unternehmenskultur näher zu kommen.

Als ich im April 2012 mit meinem Arbeits- und Organisationspsychologie Studium anfing, hatte ich noch große Pläne: ich wollte über jeden Kurs mindestens einen Blogbeitrag veröffentlichen, zusätzlich Literatur wälzen, etc.... Aber schon ziemlich bald holte mich die Realität ein: ein Zweitstudium neben der Arbeit verlangt einem doch so einiges ab. Und meine freien Sonntage habe ich dann meistens doch irgendwo draußen verbracht, um Energie zu sammeln.

In my first blog on intrinsic motivation I talked about the self-determination theory: you need to satisfy the basic human needs for competence, relatedness and autonomy to be intrinsically motivated. In this blog I will introduce the Job Characteristic Model.

I’m sure you’ve heard about intrinsic motivation. But what is it? And how can I facilitate it at work?

Pierluigi talks in his blog about motivational coaching (not recommended) and trying to get intrinsic motivation instead. I will present some theories on motivation and how to apply them to facilitate motivation at work in the following blog entries.

Whenever I am working as a Scrum Master or Coach one of my goals is to help the team to learn how to help themselves. To achieve that, they really need to learn how to learn. But how does it work? One approach is based on the self-management theory by Kanfer, Reinecker and Schmelzer(1). The original approach is a therapeutic process which can be modified for our use. Its goal is to support self regulation and enhance problem solving skills. The coaching approach consists of three phases.

1. Observation

In der Arbeitswelt sprechen wir oft davon, wie wichtig Vertrauen ist. Aber was ist Vertrauen eigentlich? Und wie bauen wir Vertrauen auf?

„Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen“ (1). Jemandem zu vertrauen ist meistens mit einem Risiko für denjenigen verbunden, der vertraut.

Was bestimmt also, ob wir Andere als vertrauenswürdig ansehen? Hierfür sind drei Faktoren ausschlaggebend (2):

Wie schaffe ich es, Wissenstransfer im Team zu fördern? Welche Konzepte bietet Scrum? Was haben wir konkret im Team implementiert und ausprobiert?

Hier gibt es ein kurzes Video mit ein paar Eindrücken und Stimmen von der Agile World 2012:

Im Moment organisieren wir zusammen mit Telefónica eine Konferenz in München: die Agile World, die am 11./12. Juli stattfinden wird. Nachdem der Call for Papers geschlossen war, standen wir vor der gleichen Herausforderung, wie wahrscheinlich alle Konferenz-Orgateams: wir hatten viel zu viele richtig interessante Vorschläge! Und so hatte Krishan eine Idee: anstatt die meisten Abstracts abzulehnen werden wir dieses Mal Vorschläge nach Themen clustern und daraus ganzheitliche Sessions bilden.

Pages